Helena Angermaier

1985 – 1987 Laborleitung und Embryologin bei Herrn Dr. Noss, IVF-Labor in der Frauenklinik im Klinikum Großhadern der LMU München

1987 – 2011 Laborleitung und Embryologin des IVF-Labors in der Praxis Drs. Bollmann/Brückner/Noss, Tal 11, 80331 München

1992 Erste Embryologin, die ICSI in Deutschland durchführt

1993 Etablierung einer Methode zur Kryokonservierung von TESE-Material (Testiculäre Spermien-Extraktion) in der Praxis Drs. Bollmann/Brückner/Noss

1994 Gründung der AGRBM (Verband der Reproduktionsbiologen Deutschlands) als Gründungsmitglied

1995 Etablierung einer Kryokonservierungsmethode für befruchtete Eizellen

1998 – 2006 Einrichtung und Etablierung eines IVF-Labors im Spital Zollikerberg, Zürich/Schweiz, dann dortige Laborleitung und Embryologin

Regelmäßige Auslandseinsätze (Europa, Mittlerer Osten) als Embryologin, Supervisor und in Workshops.

Fremdsprachen: Englisch, Italienisch