Hilfe bei der Implantation (Einnistungsstörung)

Neben der eigentlichen Befruchtung (Verschmelzung von Spermium und Eizelle), kann auch die Einnistung des Embryos in die Gebärmutterschleimhaut nicht künstlich kontrolliert werden. Wir haben uns der Funktion der Gebärmutterschleimhaut in den letzten 15 Jahren wissenschaftlich gewidmet und forschen auf diesem Bereich weiterhin. Dabei untersuchen wir das Einnistungsfenster sowie die Immunzellen – die natürlichen Killerzellen und die Plasmazellen –  des Endometriums (Gebärmutterschleimhaut).